Erotik Community

Eine Erotik Community ist definiert als geschlossene Gemeinschaft von Freiern, Nutten, Clubs und Escort Damen. Community bezeichnet dabei eine Gruppe von Menschen mit Zusammengehörigkeitsgefühl (in klassischen Sinne der Kunden-Bindung) oder gemeinsamen sexuellen Interessen und erotischen Vorlieben. Üblicherweise werden Erotik Communities mit Swinger Clubs in Verbindung gebracht. Es gibt jedoch auch internetbasierte Erotikportale, wie z.B. www.klingeln-bei-liebe.de, die als Erotik Community bezeichnet werden. Wichtiges Kennzeichen ist in beiden Fällen die Kommunikation zwischen den Freiern (=Gäste) und den Huren (= Ladies) in geschlossenen Räumen oder Foren. 

Nutten suchen und finden

Obwohl der Begriff Erotik zumeist mit Sexualität gleichgesetzt wird, bezeichnet die Erotik in eigentlichen Wortsinn eine sinnlich-geistige Zuneigung zwischen zwei Menschen. In einer Erotik Community werden oftmals beide Seiten dieser Definition ausgelebt.  

Erotikführer

Unter einem Erotikführer wird eine Sammlung von sexuell orientierten Dienstleistungen verstanden, der eine einseitige Kontaktaufnahme zwischen Freier oder Gast und dem Anbieter sexueller Dienste erlaubt. Dies geschieht im Normalfall für die Veröffentlichung einer Telefonnummer, die zur Vereinbarung eines Sex-Termins dient. Als Alternative zur den kommerziellen Erotikführern wie ladies.de, diskret.de oder kontakt24.de gelten die unabhängigen und kostenlosen Erotikführer, zu denen beispielsweise www.klingeln-bei-liebe.de zählt. 

unabhängiger Erotikführer Erotische News von Nutten Kostenlose Erotikanzeigen schalten Premium Erotikanzeigen von Nutten

Ein guter Erotikführer (=Erotikportal) sollte sowohl einen Überblick über Erotik-Anzeigen aus ganz Deutschland, als auch die regionalen Erotikangebote geben. Als weitere positive Eigenschaft kann eine Suchfunktion mit integriertem Filter gesehen werden. Diese sollte es erlauben, gezielt sexuelle Vorlieben der Prostituierten und der Freier aufzufinden.   

Lexikon der Erotiksprache

Wie viele andere Subkulturen auch, so hat auch die Welt der sinnlichen Dienstleistungen ihre eigene Erotiksprache entwickelt. Zwar könnte in den Erotik-Anzeigen der regionalen und überregionalen Erotikführer auch eine eindeutige Sprache verwendet werden, um sexuelle Dienstleistungen anzubieten und zu beschreiben. Allerdings werden Suchbegriffe wie Geschlechtsverkehr (= "GV"), Eierlecken (= "EL") ,  Blasen (= "BJ") oder Handentspannung (= "HE") selten wirklich in der Langform verwendet, um nicht offensichtlich anstößige Ausdrücke zu verwenden. Eine schöne Übersicht über gängige, in der Erotiksprache eingesetzte Begriffe ist unter www.lexikonderlust.de zu finden.  

Unterwegs Nutten suchen mit dem Handy

Für Geschäftsreisende, die vom Handy oder dem iPhone aus nach Nutten in ihrer Stadt suchen wollen gibt es bislang nur wenige Möglichkeiten. Prinzipiell empfiehlt sich immer ein Blick in die örtlichen (meist kostenlos verteilten) Wochezeitungen oder Wochenblätter. Für die Nutzer von Smartphones wie dem iPhone besteht aber die Möglichkeit Nutten mit rss-Feeds zu suchen. Ein bekanntes Angebot ist der rss-Feed des Erotikführers www.klingeln-bei-liebe.de/rss.xml. Das Angebot konzentriert sich auf kürzlich aktualisierte Erotik-Anzeigen.





Folge KliBeLie auf Twitter

6Team Hostessen Top100
Custom Watch


Die Sexsuchmaschine


Erotik Community

Erotikführer

Erotik

Escort Stuttgart - Escortservice Companion Deluxe
German Escort Service

Pussy-Suche

Pussy-Suche

Webverzeichnis mit Top Ranking